ZweiFingerSchritt 1 zur Pflegestufe
Vorbereitung und Beschaffung von Informationen

Weiterlesen

ZweiFingerSchritt 2 zur Pflegestufe
Beantragung der Pflegestufen,
der Besuch des Gutachters

Weiterlesen

DreiFinger - © pilarts - Fotolia.com

Schritt 3 zur Pflegestufe
Einstufung durch die Kasse,
notfalls: Widerspruch

Weiterlesen

VierFinger - © pilarts - Fotolia.com

Schritt 4 zur Pflegestufe
Umsetzung der Leistungen.
Pflegestufen 1, 2, 3

Weiterlesen

Aktuelle Seite: HomePflegestufen 0, 1, 2, 3

Pflegestufen -Details

Die Einstufung - Der Besuch des Gutachters

Rätschläge und Tipps zur Begutachtung und Einstufung

Das Wichtigste: Der Gutachter kommt um festzustellen, was nicht mehr geht, wo Hilfe benötigt wird. Er kommt nicht um die Leistungsfähigkeit vorgeführt zu bekommen. Wenn die pflegebedürftige Person sagt, „Ich mache immer alles selber“, dann ist das natürlich nicht so günstig!

Leider haben die meisten Menschen das Bedürfnis zu zeigen was sie zu leisten vermögen. Bei der Begutachtung ist diese Einstellung ein schwerer Fehler!

Weiterlesen...

Voraussetzungen und Leistungen bei Pflegestufe 1

Pflegestufe 1- Erhebliche Pflegebedürftigkeit

Voraussetzungen Pflegestufe 1:

Täglich erforderlicher Pflegeaufwand insgesamt: 90 min - davon Grundpflege: 46 min täglich.

Weiterlesen...

Voraussetzungen und Leistungen bei Pflegestufe 2

Pflegestufe 2 - Schwerpflegebedürftigkeit

Voraussetzungen Pflegestufe 2:

Täglich erforderlicher Pflegeaufwand insgesamt: 180 min - davon Grundpflege: 120 min täglich.

Weiterlesen...

Voraussetzungen und Leistungen bei Pflegestufe 3

Pflegestufe 3 - Schwerstpflegebedürftigkeit

Voraussetzungen Pflegestufe 3:

Täglich erforderlicher Pflegeaufwand insgesamt: 300 min - davon Grundpflege: 240 min täglich.

Weiterlesen...

Leistungen der Pflegeversicherung

Der Antrag auf Leistungen der Pflegeversicherung ist formlos möglich.
Es empfiehlt sich ein kurzer schriftlicher Antrag.
Der Antrag ist an die Pflegekasse zu richten, die Adresse ist in der Regel die der Krankenkasse. Diese sollte den Antrag aber ggf. weiterleiten. Leistungen werden nicht rückwirkend erbracht, sondern erst ab Antragstellung.
 
Weiterlesen...
Zum Anfang